tom-attula1697014157 Tom Attula

In einer Welt voller Magie begibt sich ein außergewöhnlicher junger Mann mit seinen Freunden, durch Visionen geplagt, auf die Suche nach einem geheimnisvollen Portal zu einem uralten Volk. Freundschaft , Verrat und viele Gefahren warten auf sie. Verfolgt von rätselhaften schwarzgewandeten Verfolgern , wird seine Reise schnell zum Kampf auf Leben und Tod. Die Zeit ist gekommen und große Veränderungen warten.


Fantasy Episch Nicht für Kinder unter 13 Jahren. © Ohne mein Einverständnis darf dieser Text weder kopiert noch zu individuellen Zwecken benutzt werden.

#fantasy # #episch #buch #fantasy-roman #lesenswert #vermächtnis #fantasyreise
1
4.1k ABRUFE
Im Fortschritt - Neues Kapitel Every week
Lesezeit
AA Teilen

Prolog

„Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“-

Charles Dickens -


PROLOG

Begleitet von einem leisen Rascheln strich, fast schon zärtlich, ein leiser Windhauch durch die grünen Baumkronen. Blätter flüsterten sich etwas in ihrer, für Menschen unverständlichen, Sprache zu, während sie an dürren Zweigen tanzten.


Die von mächtigen, weit verzweigten Ästen getragenen Blattdächer wölbten sich, in weiter Höhe, breit gefächert auf. Es herrschte eine spannungsgeladene, doch angenehm kühle Atmosphäre unter ihnen, welche von den mächtigen Stämmen der Bäume beherrscht wurde.


Eine würdevolle, mächtige Energie lag in der Luft.


Es schien als unterhielten sich die Bäume untereinander wie lebendige Wesen. Stumme Konversationen imposanter Organismen.

Der Wind frischte auf und brachte eine neue Note mit sich. Ein Hauch von Gefahr. Ein Quentchen Hoffnung. Eine Prise Zimt.


Die Zeit war gekommen.


Die Blätter in den Kronen wirbelten jetzt voller Eifer. Einzelne fielen, langsam in kleinen Kreisen segelnd sich zueinander gesellend, auf den moosbewachsenen Waldboden.

Im Stillen, für Menschen unhörbar, formte sich aus einzelnen Gesprächen der Bäume ein vereinter Singsang. Ein gemeinsames Kollektiv von uralten Seelen getragen von einem Ziel.


Die Zeit war gekommen.


Die Luft begann zu vibrieren. Die losen Blätter umwirbelten im fahlen Mondlicht die gespenstig anmutenden Stämme als sich plötzlich explosionsartig eine Schockwelle reinster Energie von den Stämmen ringartig ausbreitete. Rasend schnell vereinigten sie sich zu einer gigantischen den halben Wald einfassenden Welle, die mit hoher Geschwindigkeit dem Waldrand entgegenrauschte und zielgerichtet darüber hinaus lief.

Ein neugieriges Eichhörnchen, stiller Zeuge dieses Ausbruchs, huschte verschreckt in die Baumkronen. Dies war ihm in seinem ganzen jungen Leben noch nie untergekommen. In Sekundenschnelle verschwand es mitsamt seines buschigen auffällig aufleuchtenden Schwanzes in einer der zahllosen Baumkronen.

Stille senkte sich bedächtig über den Wald. Lose umhertrudelnde Blätter strebten dem Erdboden entgegen, um sich wie erschöpfte Lebewesen zur Ruhe zu legen. Das Blätterrascheln verstummte und der Wind verebbte. Leise verklang das Lied der Bäume. Vogelgezwitscher füllte den Raum der Stille.


Die Botschaft war überbracht. Es war soweit.

Und so begann es.


11. Oktober 2023 09:09 0 Bericht Einbetten Follow einer Story
2
Lesen Sie das nächste Kapitel Kapitel 1

Kommentiere etwas

Post!
Bisher keine Kommentare. Sei der Erste, der etwas sagt!
~

Hast Du Spaß beim Lesen?

Hey! Es gibt noch 1 Übrige Kapitel dieser Story.
Um weiterzulesen, registriere dich bitte oder logge dich ein. Gratis!